Gold als Anlagemöglichkeit
Der Goldbarren ist das Sinnbild für grossen Wert und Reichtum. Könige schmückten ihre Paläste mit Gold, reiche Geschäftsleute tragen Uhren gemacht aus Gold und neustens auch Goldhandys und schöne Frauen lassen sich mit Gold überreden. Gold lockte Entdecker nach Amerika und arme Menschen in den wilden Westen. Wenn man die Evolution von Gold in den letzten Jahrzehnten betrachtet, merkt man, dass es eine konstante Schwankung gibt, aber auf lange Sicht ist der Preiss ständig gestiegen. Schon nach dem Disaster des Worldtrade Center ist der Preiss von Gold in die Höhe geschossen. Eigentlich bringt jedes Desaster Instabilität der Gesellschaft und somit auch der Finanzen, was dazu führt, dass der Preis von Gold auch hoch geht. Jetzt während der Finanzkrise ist Gold wohl das einzig sichere, was es gibt. Am 17. September schoss der Goldpreiss um 100 Euro hoch, was bis zur Zeit der grösste Tagesgewinn in der Geschichte von Gold ist. Gold wurde Anfangs der Finanzkrise kaum erwähnt, sogar fast ganz vergessen. Jedoch gab es viele die massiv Gold gekauft haben und denen geht es jetzt gut. Für manche war Gold ein Fallschirm für die Finanzkrise. Jetzt tauchen aber auch allerlei Spekulanten auf, die Gold zu Spotpreisen kaufen, und darauf bauen, dass die Menschen nicht informiert sind und nicht den echten Wert von Gold heute kennen. Diese Spekulanten wissen, dass die Krise weiter geht, und dass es wohl noch weitere spektakuläre Entwicklungen geben wird. Wenn man jetzt Geld hat und man nicht weiss wie man es Anlegen soll, ist Gold bestimmt keine schlechte Idee. Jedenfalls ist Gold heute sicherer als eine Bank, oder als Aktien sowieso. Weil man auf eine hohe Inflation oder Defation wartet, ist es nicht zu empfehlen sein Geld in Bar zu halten. Geld muss angelegt werden und Gold bietet sich da gut an. Allerdings muss man bei Gold darauf achten, dass man nicht einem Betrüger zum Opfer fällt. Solche Betrüger geben einem zwar Gold, aber nicht hochwertiges. Sie nehmen also den Preiss für hochwertiges teures Gold, aber sie geben ihnen billiges Gold. Um sich davor zu schützen sollten sie zu einem vertrauten Händler gehen. Wenn sie Freunde haben die sich mit Gold auskennen, können sie sie fragen wo sie es kaufen sollen. Auf keinen Fall sollten sie auf Goldkaufaktionen hereinfallen. Solche Aktionen, die sie im Fernsehen oder in einer Zeitschrift sehen, sind nur dazu gedacht sie auszunehmen und von ihrer Naivität zu profitieren. Lassen sie sich nicht reinlegen. Jetzt Gold zu verkaufen ist keine schlechte Idee aber nur wenn es zu dem richtigen Preis gemacht wird. Andererseits sollte man das vielleicht nicht machen wenn man das Geld nicht unbedingt braucht, denn das Gold im Haus ist ein gutes Polster für unvorhergesehene Probleme. Besonders weil erwartet wird, dass der Kurs bei Gold weiter steigt, wäre es jetzt etwas vorzeitig Gold zu verkaufen. Gold ist heute viel Wert und das können sie besser nutzen als Aktien und Anlagefonds. Bleiben sie aber immer informiert und seien sie vorsichtig damit sie niemand betrügt wenn sie Gold kaufen oder verkaufen.

Empfehlung: Sammler- und Anlagemünzen
Ulmer Münzen und Sammlerzubehör