Sparen mit Online-Software
Als Firma oder Selbstständiger kann man durch Nutzung des Internets auch bei der benötigten Software sparen. Dies betrifft sowohl die Installations- als auch die Betriebskosten. Unter Umständen ist sogar die Nutzung eines kostenlosen Online-Dienstes möglich. Um wettbewerbsfähig zu bleiben oder zu werden, ist jede Firma, auch der Selbstständige, gezwungen, nach kostengünstigen Lösungen zu suchen, welche effektiv die tägliche Arbeit erleichtern oder beschleunigen. Eine sinnvolle Möglichkeit hierzu ist der Einsatz von Online-Software oder Online-Diensten. Bei Software, die im Internet bereitsteht, erspart man sich kostspielige und zeitaufwendige Installationen. Oft kann man sich sogar die Anschaffungskosten sparen, weil Online-Software meistens auf Mietbasis angeboten wird. Ein Beispiel für Ersparnis-Potential ist das Rechnungswesen. Hierfür gibt es sogar kostenlose Dienste. Sie bieten auch verschiedene Rechnungsvorlagen, Muster und Beispiele für das Design der eigenen Rechnung. Rechnungen online erstellen ist hierbei nur ein Punkt der Nutzungsmöglichkeiten. Natürlich können auch Lieferscheine, Angebote und Kostenvoranschläge online erstellt werden. Besonders interessant ist die Möglichkeit, die Rechnungen und anderen Belege sogar online verschicken zu können. Und dies nicht nur als Email, sondern auch als Brief! Dies funktioniert in dem die Rechnung als sogenannte PDF Rechnung erzeugt und an einen Dienstleister per Email verschickt wird. Dieser druckt den Brief aus, kuvertiert ihn und übergibt ihn der Post. Man erspart sich also mit Online-Software nicht nur aufwändige und teure Installationen, man kann sich auch den Weg zum Briefkasten ersparen.