Neue Sicherheit für Visa Kreditkarte
Onlinehändler und ihre Kunden haben das Problem, dass es im Moment im Internet keine garantierten Transaktionen gibt. Die Sicherheit der Kreditkarten die im Internet benutzt werden kann nicht gewährleistet werden. Visa hatte erstmals eine System für seine Kreditkarten entwickelt: Verified by Visa. Bei diesem System muss man abgesehen von den üblichen Daten, wie der Kredtikartennummer und dem Ablaufsdatum auch ein Passwort und einen Benutzernamen eingeben. Diese Technologie konnte keine Hundertprozentige Sicherheit gewährleisten aber das Internet wurde schon etwas sicherer dadurch. Etwa Hundert Millionen Transaktioen wurden mit diesem Sicherheitssystem durchgeführt und der Bedarf danach steigt konstant. Visa entwickelt aber schon ein neues System das diesmal die Sicherheit der Kreditkarten im Internet garantieren soll. Das Problem bei Transaktionen im Internet besteht darin, dass der Onlinehändler nicht weiss ob derjenige der die Karte benutzt auch der jenige ist dem die Karte gehöhrt. Im gegensatz zu dem Laden um die Ecke, kann er nicht prüfen ob die Kreditkarte wirklich bei dem ist der einkauft. Das neue System von Visa soll das nun ändern. Die neue Kreditkarte von Visa sieht so aus wie jede andere. Sie fällt nicht durch ihr Design auf. Doch sie enthält ein achtstelliges Alphanumerisches Display sowie einen Tastenblock. Wenn der Benutzer etwas online bezahlen will, drückt er erst die Authentifizierungstaste auf der Kreditkarte und gibt dann seinen Pin ein. Auf dem Display erscheint ein achtstelliger Sicherheitscode. Dieser ist einmalig und kann nur einmal benutzt werden. Er wird auf der Seite des Händlers eingegeben und er kann sich dann sicher sein dass der Kartenbenutzer die richtige Person ist. Zunächst wird das System in ein paar Ländern getestet: England, Italien, Israel und Scweiz. Diese Karte bietet mehr Sicherheit ohne ein extra Gerät zu brauchen. Die Batterie der neuen Kreditkarte hält mindestens drei Jahre lang. In dieser Zeit gewäherleistet die neue Technologie mehr Vertrauen und mehr Sicherheit, denn nur der Inhaber der Karte kann den einmaligen Code erhalten. Nach einer sehr langen Zeit von Betrug und Schwindel im Internet gibt es jetzt Hoffnung durch die neue Kreditkarte von Visa. Der Prozess ist sehr einfach und die neue Kreditkarte ist sehr benutzerfreudlich verspricht Visa. Es gibt nur 3 Schritte: erst authentifiziert sich der Besitzer auf seiner Karte mit seinem Pin. Danach wird der einmalige Code generiert und er erscheint auf dem Display der Karte. Zuletzt wird der einmalige Code auf der Onlineseite eingegeben und die Transaktion kann sicher ablaufen. Allerdings ist noch nicht klar wie schnell dieses neue Sicherheitsystem serienmässig in die Visakarten eingebaut wird. Es wird wohl nach den Tests länger dauern bis es auch in andere Länder eingeführt wird. Jedoch warten schon viele darauf, insbesondere die Onlinehändler, da sie schon längst auf mehr Sicherheit hoffen. Die Gebühren für die neuen sicheren Karten sind auch noch nicht bekannt. Sicherlich werden sie etwas mehr kosten als die alten Karten, aber die Händler werden bei dem Verkauf in Zukunft auf solche Karten bestehen und somit lohnt es sich so eine neue Karte zu benutzen. Das wichtigste bei der Investition in Rentenfonds ist es, sich gut zu informieren und verschiedene Anlagemöglichekiten zu vergleichen. Danach muss man sich entscheiden was genau man erziehlen will.