Privatkredit - Was ist das?
Privatkredit ist ein Wort, das oft mit zwei verschiedenen Bedeutungen verwendet wird. Obwohl es manche als Synonym für einen Ratenkredit benutzen, ist der Privatkredit etwas anderes, und zwar ein Kredit bei dem der Kreditgeber kein Unternehmen ist, sonderen eine Privatperson. Einfach gesagt ist es ein Kredit von Mensch zu Mensch.
Die meisten kennen den Privatkredit als sich Geld von der Oma leihen. Tatsächlich ist es in Deutschland üblich, sich Geld aus dem Verwandtenkreis zu leihen. Doch es ist ganz normal, sich Geld auch von anderen Personen zu leihen, denn es gibt ein geregeltes System für Privatkredite.
Wenn man jemandem Geld leiht, mit dem man befreundet oder verwand ist, besteht die Gefahr, dass man seine Bonität nicht richtig einschätzt. Viel mehr kann es wegen dem Kredit irgendwann Streit geben. Deshalb ist es zu empfehlen einen Privatkredit von einer unbekannten Person zu nehmen. Bei kleinen Summen kann ein Privatkredit sehr viele Vorteile haben und verursacht auch keinen schlechten Schufa-Score.
Sie fragen sich bestimmt, wo man eine Person findet, die bereit ist, einen Privatkredit zu gewähren. Dafür gibt es Internetbörsen, die auf Privatkredite spezialisiert sind und alles bieten, was für einen sicheren Privatkredit gebraucht wird. Wichtig ist bei einem Privatkredit, dass es einen Kreditvertrag gibt, und dass dieser keine Fehler enthält. Besonders hier können die Experten einer Privatkredit-Börse helfen.
Die Internet-Kreditbörse fungiert dann als Plattform, auf der sich private Kreditnehmer und -geber treffen, und nimmt quasi die Rolle eines Kreditvermittlers ein. Denn auf einem Online-Kreditmarktplatz werden Kredite zwischen Privatpersonen vermittelt. Dadurch, dass sich Kreditnehmer und -geber auf der Online-Kreditbörse die Marge teilen, die normalerweise die Bank einstreicht, stellt dieses Internet-Modell sowohl für Kreditnehmer als auch für Anleger eine gewinnbringende Alternative dar: Kreditnehmer erhalten günstigere Zinsen, Anleger erhalten gleichzeitig höhere Renditen als bei vergleichbaren Anlageklassen, die von Banken angeboten werden.

Oft bekommt man aber auch sehr günstige Privatkredite von der Bank. Wenn man allerdings nicht die Zeit hat, sich umfassend über sämtliche Angebote zu informieren, oder sich auf dem Kreditmarkt zu wenig auskennt, so kann man auch die Dienstleistungen eines seriösen Kreditvermittlers in Anspruch nehmen. Immer mehr Menschen entscheiden sich daher für günstige Kredite vom Kreditvermittler, der über das nötige Fachwissen verfügt, die besten Anbieter kennt und auch über sämtliche Punkte bescheid weiß, die es beim Kreditvergleich zu beachten gilt. Kreditvermittler sind zudem auch in der Lage, Kredite ohne Schufa anzubieten. So ein schufafreier Kredit wird nicht ohne weiteres vergeben. Über Kreditvermittler hat man da oft noch am ehesten eine Chance, da Kreditvermittler den Markt und die verschiedenen Anbieter am besten kennen.